Bürgerservice

Gemeindeförderungen
Gemeinderatssitzungen
Kanalgebühren
Wassergebühren
Müllgebühren
Hundeabgabe
Lustbarkeitsabgabe
Amtssignatur
Links

Gemeindeförderungen (Antragsformulare sind im Gemeindeamt erhältlich):

Biomasseheizung

– Hackschnitzelheizung/Pelletsheizung € 33,- pro kW, Höchstbetrag € 1.000,-
– Scheiterholzkessel einmalig pro Anlage € 250,-

Färbelungszuschuss für Wohnhäuser

– € 250,- pro Färbelung (inkl. „Weiß“ bei Silikat)
– alle 10 Jahre möglich
– Vorlage Rechnungskopie der Malerarbeiten bzw. Materialrechnung samt Einzahlungsbeleg

Geburtenzuschuss

– Nahversorgungsgutscheine im Wert von € 100,-
– ein Erstausstattungsgeschenk
– einen Wickelrucksack im Wert von € 50,-
– 120 l Windeltonne für 2 Jahre gratis

Kindergartenfahrtenzuschuss

– 50 Prozent Fahrtkostenförderung
– Vorlage Rechnung samt Zahlungsbeleg für die Kindergartenfahrten sowie Antragstellung
– für den Sommerkindergarten gibt es keinen Kindergartenfahrtenzuschuss

Altenehrungen

Zum 80., 90., und ab 95. Geburtstag finden halbjährliche Feiern statt, zu der jede/r Jubilar/in eingeladen wird. Zusätzlich gibt es eine kleine Aufmerksamkeit in Form von Nahversorgungsgutscheinen.

Kommunalsteuerförderung

– 1,5 Prozent Förderung der Bemessungsgrundlage bei Lehrlingen
– 3 Jahre Befreiung für Betriebsneugründungen

Photovoltaikanlagen

– ab 3 kWp Pauschalbetrag von € 600,-
– Vorlage Foto der bereits installierten Anlage, sowie eine Rechnungskopie samt Zahlungsbeleg

Sonnenkollektoren – Solaranlagen

– € 40,- pro m² Kollektorfläche
– Maximalförderung von € 600,-
– Vorlage Foto der bereits installierten Anlage, sowie eine Rechnungskopie samt Zahlungsbeleg

Zinsenzuschuss – Wohnbauförderung

Variante a)
– Förderung halbjährlich € 120,- (6 Prozent Zinsenzuschusses für Darlehen oder Abstattungskredit)
– Darlehen von mind. € 7.500,-
– Laufzeit 5 Jahre
– Errichtung oder Kauf eines Eigenheims bzw. Ankauf einer Eigentumswohnung

Variante b)
– Förderung halbjährlich € 60,- (6 Prozent Zinsenzuschusses für Darlehen oder Abstattungskredit)
– Darlehen von mind. € 3.750,-
– Laufzeit 5 Jahre
– Um- oder Ausbau von Räumlichkeiten (Dachgeschossausbau), wenn dadurch eine Wohneinheit geschaffen wird

– Förderung 30 Prozent der Bauabgabe (nach Erteilung der Baubewilligung)
– Förderung 20 Prozent der Bauabgabe (nach Erteilung der Benützungsbewilligung bzw. der Enderledigung)

Busverleih Bierbaum am Auersbach

Kosten:
– € 0,25/Km + Tankfüllung
– keine Beeinträchtigung bei Schul- bzw. Kindergartenbetrieb

Falltierentsorgung

50 % Förderung, Höchstbetrag € 500,-

Gemeinderatssitzungen:

Die Protokolle der öffentlichen Gemeinderatssitzungen liegen im Gemeindeamt zur Einsicht auf.

Kanalgebühren incl. MWSt (für Liegenschaften in St. Peter am Ottersbach, Edla, Entschendorf am Ottersbach, Perbersdorf bei St. Peter, Wiersdorf und Wittmannsdorf:

– einmaliger Kanalisationsbeitrag € 13,19 pro m² x verbaute Fläche (Keller- und Dachgeschosse je zur Hälfte)

– laufende Kanalbenützungsgebühr (Jahresgebühr)
a) Objektgebühr € 55,- je anschlusspflichtigem Objekt
b) Flächengebühr € 1,10 je m² der bescheidmäßig festgelegten Fläche des Objektes und
c) Personenbezogene Gebühr € 55,- je EGW (=Einwohnergleichwert), wobei 1 EGW jeweils einem Bewohner laut Meldekartei gleichgesetzt ist

Kanalabgabenordnung

Kanalgebühren incl. MWSt (für Liegenschaften in Bierbaum am Auersbach):

– einmaliger Kanalisationsbeitrag € 17,72 pro m² x verbaute Fläche (Keller- und Dachgeschosse je zur Hälfte)

– laufende Kanalbenützungsgebühr
a) Personenbezogene Gebühr € 114,46 je EGW (=Einwohnergleichwert), wobei 1 EGW jeweils einem Bewohner laut Meldekartei gleichgesetzt ist (Jahresgebühr)

Kanalgebühren incl. MWSt (für Liegenschaften in Dietersdorf am Gnasbach):

– einmaliger Kanalisationsbeitrag € 14,00 pro m² x verbaute Fläche (Keller- und Dachgeschosse je zur Hälfte)

– laufende Kanalbenützungsgebühr (Jahresgebühr)
a) Objektgebühr € 66,- je anschlusspflichtigem Objekt
b) Personenbezogene Gebühr € 57,- je EGW (=Einwohnergleichwert), wobei 1 EGW jeweils einem Bewohner laut Meldekartei gleichgesetzt ist

Kanalabgabenordnung Dietersdorf am Gnasbach

Wassergebühren incl. MWSt:

– Wasservollanschluss € 4.240,13
– Wasserteilanschluss € 2.826,75
– Wasseranschluss Kellerstöckl € 2.055,82
– Wasserbereitstellungsgebühr € 66,- für Wasservollanschluss bzw. € 33,- für Wasservollanschluss Kellerstöckl

– Wasserbenützungsgebühren pro m³ € 2,10 + € 24,- (jährliche Zählermiete)

Müllgebühren incl. MWSt:
– 1 Person(1 EGW) €   44,81
– 2 Personen (1,3 EGW) €   58,26
– 3 Personen (1,6 EGW) €   71,71
– 4 Personen (1,9 EGW) €   85,15
– 5 Personen (2,2 EGW) €   98,59
– 6 Personen (2,5 EGW € 112,04
– 7 Personen (2,8 EGW) € 126,50
– 8 Personen (3,1 EGW) € 138,92
– 9 Personen (3,4 EGW) € 152,36
– 10 Personen (3,7 EGW) € 165,81
– 11 Personen (4 EGW) € 179,26
– 12 Personen (4,3 EGW) € 192,70
– gewerbliche und sonstige Betriebe ohne gemeldete Personen kein Hauptwohnsitz (3,4 EGW) € 152,36
– Zweitwohnsitz, Ferienwohnungen ohne gemeldete Personen kein Hauptwohnsitz (1,0 EGW) €   44,81

plus variable Gebühr pro Jahr

– Kunststoffgefäß 120 Liter €   20,55
– Kunststoffgefäß 240 Liter €   41,10
– Kunststoffgefäß 360 Liter €   61,64
– Abfallcontainer 1100 LIter € 188,35
– Großraumbehälter 2500 Liter € 428,08
– Großraumbehälter 4500 Liter € 770,54
– im Bedarfsfall zusätzlicher Restmüllsack / pro Stück €     4,00

Gebühren regionales Altstoffsammelzentrum

Müllabfuhrverordnung der Marktgemeinde St. Peter a. O.

Hundeabgabe:

– jährlich € 60,- pro Hund
– diesbezügliche Ermäßigungen finden Sie in der Hundeabgabenordnung

Hundeabgabeordnung

Lustbarkeitsabgabe:

Lustbarkeitsabgabeverordnung der Marktgemeinde St. Peter am Ottersbach

Amtssignatur:

Im Sinne einer durchgängigen elektronischen Verfahrensabwicklung kann die Marktgemeinde St. Peter am Ottersbach auf ihren Erledigungen eine Amtssignatur anbringen. Nähre Informationen finden sich unten stehend:

Amtssignatur
Veröffentlichung Amtssignatur

Links:

help.gv.at ist Ihr Wegweiser durch die Ämter in Österreich. Hier finden Sie Hife und Informationen zu Recht und Behörden.
www.help.gv.at

ris.bka.gv.at bietet ein Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS). Dies ist eine vom Bundeskanzleramt betriebene elektronische Datenbank. Diese dient der Kundmachung der im Bundesgesetzblatt zu verlautbarenden Rechtsvorschriften sowie der Information über das Recht der Republik Österreich.
www.ris.bka.gv.at

edikte.justiz.gv.at ist die Ediktsdatei der Justiz in der Insovenzdateien, Versteigerungen usw. durchsichtet werden können.
www.edikte.justiz.gv.at